Navigation überspringen
contentheaderslide

Informationen

In nur 30 Sekunden über die Dächer der Mozartstadt schweben. Bereits seit 1890 gibt es den elektrischen Aufzug, der einen bequemen Aufstieg auf den Mönchsberg ermöglicht.

Daten & Fakten

  • contentcolumnsitem MönchsbergAufzug in Betrieb seit 1890
  • contentcolumnsitem_1628721040 Fahrtstrecke: 60 Meter (Fahrtschacht)
  • contentcolumnsitem_863930237 Beförderungskapazität: 17 Personen pro Kabine
  • contentcolumnsitem_1079162772 Fahrtdauer: 30 Sekunden

Die Geschichte des MönchsbergAufzuges

Panorama-Aufzug (1890 – 1947)

Der erste MönchsbergAufzug wurde mit acht Sitz- und vier Stehplätzen in Betrieb genommen. Die Eisenkonstruktion war außen an der Felswand des Mönchsberges angebracht.

 

Der Innenlift (1948 – 1986)

Im Zuge des Restaurantumbaus zum Grand Café Winkler wurde eine Aufzugsanlage im Berginneren errichtet. Damals gab es nur drei Liftkabinen für je acht Fahrgäste. 1977 nahm das Spielcasino im Café Winkler seinen Betrieb auf.

 

Der Schnell-Lift (1987)

Wegen der ständig wachsenden Besucherzahlen wurde der Aufzug 1987 modernisiert. 2003 gingen die drei Lifte nach der Sanierung von Berg- und Talstation wieder in Betrieb.

contentmedia

SIE HABEN FRAGEN ZUM MÖNCHSBERGAUFZUG? WIR SIND FÜR SIE DA!

Max. 500 Zeichen
Online Ticket Buchen Link öffnet in neuem Fenster